Seite geladen: 18.12.2018 - 13:12:04 Uhr   
Sie sind auf der Seite: > Ökumenische Öffentliche Bücherei > Verabschiedung 

Verabschiedung

15-jähriges Bestehen der Ökumenischen Öffentlichen Bücherei

Zu einer kleinen Feierstunde kamen alle Mitarbeiterinnen des Teams in der Bücherei zusammen, um in Anwesenheit von Herrn Bürgermeister Mauch und Herrn Pfarrer Englert die vergangenen 15 Jahre noch einmal kurz Revue passieren zu lassen.

Frau Baumann berichtete, wie vor 15 Jahren mit Hilfe der Bibliothekarin der Büchereifachstelle Stuttgart der Aufbau der Bücherei begonnen hat. Sechs Mitarbeiterinnen haben sich damals bereit erklärt, sich in das Wesen der Büchereiarbeit einzuarbeiten. Es war Ihnen von Anfang wichtig, die Bücherei auch als einen Ort der Begegnung zu sehen, in der auch u.a. Veranstaltungen und Lesungen angeboten werden.

Mit großer Begeisterung wurden die ersten Schritte gemacht, und durch den Besuch von Fortbildungen wurde die Büchereiarbeit professionell und kreativ weiterentwickelt. Die Bücherei verfügt aktuell über 4100 Medien und die monatlichen Ausleihzahlen belaufen sich im Moment auf 480 Ausleihungen.

Außerdem würdigte Bürgermeister Mauch die ehrenamtliche Tätigkeit der Mitarbeiterinnen. Er bedankte sich für die engagierte Arbeit, die in der Bücherei geleistet wird und wies darauf hin, dass die Bücherei ein wichtiger Bestandteil für die Stadt ist und sicherte weiterhin deren Unterstützung zu. Er überreichte als Zeichen der Anerkennung jeder Mitarbeiterin eine Rose.

Verabschiedung verdienter ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen
Die langjährigen Mitarbeiterinnen Frau Fick und Frau Hossner wurden von Bürgermeister Mauch, Pfarrer Englert und Frau Baumann sowie Frau Mehser – im Namen des Teams – verabschiedet. Es wurde zum Ausdruck gebracht, dass beide von Anfang an immer hochmotiviert waren und sich sowohl am Aufbau als auch an der vielfältigen Büchereiarbeit, ebenso bei vielen Veranstaltungen der Bücherei, über hohem Maße eingesetzt haben. Sie bekamen jeweils ein kleines Präsent, verbunden mit den besten Wünschen für ihren wohlverdienten Ruhestand.

… von Ursula Kalkbrenner aus dem Ehrenamt für Büchereiarbeit

Seit Bestehen der  Ökumenischen Öffentlichen Bücherei hat Ursula Kalkbrenner dort ehrenamtlich und mit großem Engagement gewirkt. Sie hat im Jahre 2002 die Bücherei mit aufgebaut und seither viele Aktionen mitgeprägt.

In einer Feierstunde wurde Ursula Kalbrenner kürzlich intern verabschiedet.

Pfarrer Simon Englert und Gemeindereferent Nils Neudenberger dankten Ursula Kalbrenner für ihre langjährige, unermüdliche Einsatzbereitschaft.

Eva von Lukowicz, von der Büchereifachstelle Stuttgart, würdigte die gute Zusammenarbeit und die vielen sichtbaren Zeichen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit, die Frau Kalkbrenner stets mit Freude über all die Jahre ausgeübt hat.

Auch das Büchereiteam ist sich bewusst, mit Ursula Kalkbrenner eine Kollegin und geschätzte Mitarbeiterin zu verlieren, die zahlreiche Anregungen in die vielfältige Büchereiarbeit eingebracht hat. Herzlichen Dank dafür!

© 2018 www.Kirche-in-Gerabronn.de